Reife Technik für ein heißes Innenleben.

Da stimmen Leistung und Ökobilanz – Heizeinsätze, Kamineinsätze und Kaminkassetten sind die industriell gefertigten “Herzen” der Kamine und Kachelöfen. Sie    können als Kachelofen- oder Kamineinsatz auch mit einer Wassertechnik ausgerüstet werden.

Je nach Auslegung kommt als Brennstoff nicht nur Holz, sondern auch Öl, Gas oder Kohle zum Einsatz. Neu auf dem Markt sind Heizeinsätze, die sowohl mit Stückholz als auch mit Pellets befeuert werden können.

Enorme Fortschritte wurden in puncto Wärmeleistung und Umweltentlastung vor allem auch bei der traditionellen Holzbrandfeuerung erzielt.

Aus Gründen des Umwelt- und Klimaschutzes dürfen jedoch nur Brennstoffe verfeuert werden, die in der ersten Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (1.BimSchV) genannt sind:

· naturbelassenes, stückiges Holz einschließlich
  anhaftender Rinde
· Holzpresslinge oder -pellets
· Heizöl/Erdgas / Flüssiggas
· Braunkohlebriketts
· Steinkohle und -briketts